Der Verein prüft internationale Studien zur Wirkung von medialer Gewalt auf die menschliche Psyche und stellt auf dieser Website valide Untersuchungen zur Verfügung. Des Weiteren finde Sie auf dieser Seite ausgewählte Vorträge von Tagungen.

Juni 1, 2020

Computerspielabhängigkeit im Kindes- und Jugendalter

Empirische Befunde zu Ursachen, Diagnostik und Komorbiditäten unter besonderer
Berücksichtigung spielimmanenter Abhängigkeitsmerkmale.
Florian Rehbein, Matthias Kleimann, Thomas Mößle,
Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V., Forschungsbericht Nr. 108

mehr
Mai 8, 2020

Regionen des menschlichen Gehirns können durch violenten Medienkonsum verkümmern

Besprechung und kritische Bewertung neuerer Studien zum Ausmaß neuro-psychologischer Korrelate mit Medienkonsum (violente Video-und Onlinespiele) Referat bei der Jahreskonferenz des Vereins Mediengewalt-Internationale Forschung und Beratung e.V. in Waldhausen am 14.4.2018 Rudolf H. Weiß.

mehr
November 6, 2014

November 2014

Am 3. November 2014 fand in Berlin eine Kooperationsveranstaltung des Sichtwechsel e.V. für gewaltfreie Medien und der Konrad Adenauer Stiftung statt. Über „Die seelische Entwicklung unserer Kinder und das audiovisuelle Angebot“ sprachen Dr. Rudolf H. Weiß, Dipl.-Psych., BDP, Medien- und Intelligenzforschung, Auenwald-Stuttgart und Dipl.-Psych. Thomas Haudel, Berlin.

Vorrede Haudel: „In Bilderfluten untergegangen“ (pdf)

 Vortrag Weiß: „Die seelische Entwicklung unserer Kinder und das audiovisuelle Angebot“ (pdf)

März 2, 2012

März 2012

Weiß, Rudolf: Am 21.3.2012 Vortrag an der Grundschule in der Taus – Backnang zum Thema: „Es ist doch nur ein Spiel…. vom Baby-TV zum Killerspiel – Warum Eltern Schwierigkeiten haben, ihren Kindern und Jugendlichen beim Medienkonsum Grenzen zu setzen und was man tun kann, damit es nicht zu Medienverwahrlosung, Computerspielsucht und Gewalttätigkeit kommt“

Manuskript des Vortrags (pdf)